KfW-Förderung für Nicht-Wohngebäude

Die KfW-Bank bietet seit etwa Mitte des Jahres auch für den Neubau von Nicht-Wohngebäuden zinsgünstige Kredite an. Die KfW-Neubaustandards für Nicht-Wohngebäude sehen wie folgt aus:

  • KfW-Effizienzhaus 70 (Primärenergiebedarf 30 % unter EnEV, U-Werte nach techn. Mindestanforderungen der KfW)
  • KfW-Effizienzhaus 55 (Primärenergiebedarf 45 % unter EnEV, U-Werte nach techn. Mindestanforderungen der KfW)

Für das Erreichen des KfW-Effizienzhaus 55 Niveaus wird ein zusätzlicher Tilgungszuschuss von 5 % gewährt. Die maximale Kreditsumme beträgt bis zu 25 Millionen Euro pro Vorhaben. Im Sanierungsfall gibt es ebenfalls die Möglichkeit, einen Kredit zu beantragen, wobei die maximale Kreditsumme ebenfalls bis zu 25 Millionen Euro pro Vorhaben beträgt.

Je nach erreichtem Standard (KfW-Effizienzhaus 70, 100 oder Denkmal) sind bis zu 17,5 % Tilgungszuschuss möglich. Einzelmaßnahmen erhalten noch einen Tilgungszuschuss von 5 %.